Samstag, 26. September 2015

Lesenacht: Lesend neue Welten entdecken

Endlich gibt es mal wieder eine Lesenacht, die in meinen Terminkalender passt! Vorausgesetzt mein Internet funktioniert heute abend, da es vor allem am Wochenende häufiger mal Aussetzer hat, bin ich ab 20 Uhr mit dabei wenn es bei Jule und Sanja heißt:

L E S E N D   N E U E   W E L T E N   E N T D E C K E N


Dieser Post wird nachher mein Update-Post sein. In zwei Stunden gehts los - ich freu mich drauf!


U P D A T E S

20:03

Es geht looohoooos! :)

1. Frage: Erzählt uns, was ihr lest und zeigt uns euren Leseplatz!

Ich lese heute abend "Violets Vermächtnis" von Rae Meadows. Das Buch habe ich in der Bücherei entdeckt als ich dabei war, Kandidaten für die ABC-Protagonisten-Challenge von Favola zu suchen. Ich will am Ende des Jahres auf jeden Fall alle Buchstaben zumindest einmal abgedeckt haben - und zu diesem Ziel fehlen mir noch einige Buchstaben. Mit "Violet" werde ich endlich den Buchstaben "V" loswerden. Überraschenderweise entspricht das Buch bisher zudem auch noch voll meinem Geschmack, denn es geht um drei Generationen von Frauen und Müttern, ihre Wünsche, Ängste und Geheimnisse voreinander. Wer mich kennt weiß, dass mich Geschichten von Frauen in der Gesellschaft besonders interessieren. Somit habe ich zufälligerweise zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Das ist mein Leseplatz. Der Sessel ist ganz neu in meinem Zimmer und ich bin sehr froh darüber, nicht mehr "nur" mein Bett zur Auswahl zu haben. Ich möchte heute abend so lange wie möglich hier lesen, denn im Bett bekomme ich erstens schnell Nackenschmerzen (ich bin seit jeher ein Auf-dem-Bauch-Leser) und zweitens werde ich schneller müde ;) Physische und Psychische Unterstützung erhalte ich von meinem Captain America Kissen, das mir meine Freundin zu meinem letzten Geburtstag genäht und bemalt hat. Totoro darf derweil vom Bett aus zusehen.

Jetzt schaue ich mir noch schnell die Posts der anderen Teilnehmerinnen an und dann verkrümle ich mich in meinen Sessel.


21:17

2. Frage: Stell dir vor, du könntest für eine Stunde in deine Buchwelt schlüpfen. Was genau würdest du in dieser Zeit tun?

Hui, das ist eine schwierige Frage... vor allem, weil in meinem Buch drei verschiedene Welten beschrieben werden. Gerade habe ich ein Kapitel über Iris beendet, daher beziehe ich mich jetzt mal auf ihre Welt. Iris weiß, dass sie bald sterben wird. Sie ist über 70 Jahre alt und krebskrank. Bei allem was sie tut denkt sie sich: Das könnte das letzte Mal sein, dass ich das tue. 

Wäre ich jetzt an ihrer Stelle würde ich mir Träume erfüllen (oder dieses zumindest planen) oder unerledigte Dinge endlich erledigen. Ich würde alte Streitigkeiten beilegen oder, wenn es mein Zustand erlauben würde, verreisen. Vielleicht an einen Ort, den ich mit Erinnerungen verbinde (aber das wäre wohl kaum in einer Stunde machbar). Außerdem würde ich noch einmal mein Lieblingsessen essen. Einen interessanten Denkanstoß gaben mir auch ihre Gedanken zu dem letzten Buch, das sie jemals lesen würde. Sie ließ sich ihres von einem jungen Mann in der Bibliothek empfehlen. Wofür würde ich mich jetzt entscheiden? Ich bin ziemlich sicher, ich würde eines meiner Lieblingsbücher wählen und nichts Neues, das mich enttäuschen könnte. Sicherlich etwas Hoffnungsvolles und Fröhliches, um mir die letzten Stunden, Tage oder Wochen auf dieser Welt zu verschönern.    


22:26

3. Frage: Welche Buchwelt von allen bisherigen Büchern möchtest du einmal überfliegen können? Was würdest du gerne sehen?

Ich bin jetzt auf Seite 166 und immer noch total begeistert von dem Buch. Aber wie immer bei Lesenächten finde ich es schwierig, den Spagat zwischen Lesen, Fragen beantworten und Kommentieren zu schaffen, und wie erwartet bin ich mit jeder weiteren Frage später dran. Trotzdem habe ich wieder sehr viel Freude an der Lesenacht :)

Bei den vielen Büchern, die ich in meinem Leben schon gelesen habe, finde ich diese Frage aber besonders schwer. Weil das mein letztes Buch war würde ich aktuell gerne Avalon besuchen, mich mit den Priesterinnen und Druiden unterhalten und der Göttin huldigen. Ich würde aber hoffen, dass mich "das Gesicht", also die Gabe, in die Zukunft zu blicken, nicht überkommen würde, denn ich hätte Angst davor zu sehen, was mir möglicherweise bevorsteht. 

Irgendwie bekomme ich gerade tierischen Hunger, obwohl ich eigentlich schon zu Abend gegessen habe... mal schauen, was der Kühlschrank noch so her gibt. Chips habe ich mir für heute in weiser Voraussicht nicht gekauft ;) 


22:51

So. Jetzt gab es erstmal was zu Beißen und etwas auf die Ohren. Heute habe ich "High Hopes" von Pink Floyd entdeckt und höre es seither rauf unter runter, außerdem zählt "Carolus Rex" von Sabaton gerade zu meinen Lieblingsliedern. Das wechselt jedoch sowieso ständig, da ich fast jedes Lied der ausdrucksstarken Heavy Metaler liebe :3

Gleich ist es schon wieder Zeit für die nächste Frage, aber ich gehe jetzt erstmal weiter lesen ^^  


23:58

4. Frage: Manchmal werden unsere liebsten Buchwelten auf die Leinwand projiziert und sind als Filme im Kino zu sehen. Welche Welt wurde deinen Vorstellungen entsprechend besonders gut umgesetzt und welche gar nicht? 

Fast eine Stunde zu spät, aber besser spät als nie! Es gibt viele Filme mit Romanvorlagen, die ich sehr gut umgesetzt finde. Eine besondere Herausforderung ist das meiner Meinung nach bei Fantasy-Romanen. Die Welten von real existierenden Orten wie in "Das Piano" oder "Nirgendwo in Afrika" auf die Leinwand zu bannen halte ich für weniger schwer als fantastische Orte nach den Angaben des Autors zu schaffen. Daher finde ich die "Die Tribute von Panem", "Harry Potter" und "Der Herr der Ringe" besonders gelungen.

Aber es gibt auch viele Filme - es sind sogar mehr als die Positivbeispiele - die mir absolut nicht gefallen haben. Nur will mir im Moment beim besten Willen keiner Einfallen :D Wahrscheinlich habe ich sie alle verdrängt... Wenn mir noch einer einfällt werde ich ihn noch hier einfügen, der Vollständigkeit halber ;) 


00:14

5. Frage: Mag eure aktuelle Protagonistin/euer aktuelle Protagonist eure Buchwelt? Findet sie/er sich in ihr zurecht oder warum hat sie/er Schwierigkeiten?

Für mein Buch wieder eine sehr schwer zu beantwortende Frage... von der jüngsten Protagonistin Sam aus gesehen (sie ist auch die einzige, die noch lebt) würde ich sagen, dass sie sich zwar gut in der Welt an sich, den USA um die Jahrtausendwende, zurecht findet, jedoch weniger in der Rolle, die als Mutter und Ehefrau von ihr erwartet wird. Sie schämt sich für ihre widersprüchlichen Gefühle und weiß nicht so recht, wo und wie sie sich als Frau einzuordnen hat. Ich hoffe sehr, dass sie ihren Platz am Ende des Buches finden wird.

So langsam verabschieden sich alle Teilnehmerinnen ins Bett, aber ich bin noch gar nicht müde. Das wundert mich, denn nach meinem Theaterbesuch gestern war ich noch bis 1:30 Uhr wach, dafür aber heute morgen schon um 8:00 Uhr wach. Typisch Wochenende! Aber ich denke, ich werde jetzt bald  mit meinem Buch vom Sessel ins Bett wechseln, und dann wird sich die Müdigkeit von ganz alleine einstellen :)

Ich melde mich morgen mit dem Fazit. Gute Nacht!

11:20

Ziehe dein persönliches Fazit zur Lesenacht. Wie hat sie dir gefallen? Haben wir unseren Job gut gemacht? Wie viel hast du geschafft und bist du zufrieden mit deinem Lesefortschritt? 

Der nächste Morgen. Ich habe noch bis kurz nach 1:00 gelesen, war dann aber endlich müde genug zum Schlafen. Ich habe um 19:15 auf Seite 48 mit der Lesenacht begonnen und bin jetzt auf Seite 228. Insgesamt habe ich also 180 Seiten gelesen, was wenig dafür ist, dass sich das Buch so locker und flüssig liest, aber viel dafür, dass ich fast die Hälfte des Abends mit Bloggen und Kommentieren beschäftigt war. 

Die Lesenacht hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht, das Beantworten der Fragen und das Stöbern und Kommentieren bei den anderen Teilnehmerinnen. Vielen Dank an Jule und Sanja für die Organisation! :) 

Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Das ist aber ein richtig gemütlicher Leseplatz! *-*
    Besonders dein kleiner Totoro sieht richtig niedlich aus,
    das ist ja wirklich eine tolle Gesellschaft. ;)
    Ich wünsche dir eine ganz tolle Lesenacht!
    Dein Buch kenne ich leider nicht.

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Ich glaube ich habe den gleichen Sessel! XP Der ist toll!! <3
    Viel Spaß beim lesen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja lustig, dass du den gleichen Sessel hast ^^ Er ist wirklich toll, aber ohne ein Kissen würde ich schnell Rückenschmerzen bekommen :/

      Löschen
  3. Huhu :)

    Da werd ich doch gleich mal den Gegenbesuch starten :D
    Ich wusste gar nicht, dass ich deinem wundervollen Blog noch gar nicht folge Oo Gleich mal nachgeholt! :D ♥

    Dein Leseplatz sieht unglaublich gemütlich aus, ich wünscht ich hätte auch so einen schönen Sessle in meinem Zimmer :( Vor allem mit dem Captain America Kissen sieht es mega cool aus :D
    Aber hey, ich verkrümel mich dann auch mal ins Bett zum Lesen :)

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und herzlich Willkommen als Leserin :)

      Löschen
  4. Du hast auch einen richtig tollen Leseplatz :) UNd mit dem Bett und deinem Nacken geht es dir ja so wie mir! Ich bekomme wenn ich richtig dolle Nackenschmerzen habe auch immer Migräne dazu. Deshalb muss ich das einfach vermeiden!

    Das Buch klingt sehr spannend. Ist zwar nichts für mich aber ich habe gerade so im Gefühl, dass es meiner Ma gefallen könnte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oja - Kopfschmerzen kommen bei mir auch immer schnell mit dazu :/ so was Blödes...
      Lach, irgendwie komme ich mir jetzt ein bisschen alt vor, wenn du deine Ma erwähnst xD Aber du kannst es ihr auf jeden Fall empfehlen, wenn sie sich für die Thematik interessiert. Ich bin jetzt bei 127 Seiten und bin total begeistert!

      Löschen
    2. Achwas musst du nicht! Meine Mama liest auch Kerstin Gier und sowas und das lese auch ich :D Außerdem ist sie gar nicht eine sooooo alte Ma deshalb musst du dir nicht alt vorkommen sondern sie sich eher jung :D

      Löschen
  5. Wie lustig ich auch irgendwie mit avenger Power
    ich habe zwar kein Captain America Kissen, sondern ein etwas anderen Avenger Pullover ;)
    Viel Spaß beim lesen

    Lg Ella

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)